DIE GESCHICHTE VON MICRODOSING

DIE GESCHICHTE VON MICRODOSING
Während die moderne Geschichte der Psychedelika bis in die 1950er Jahre zurückreicht, erlebte das Interesse an Mikrodosing eine große Wiederbelebung mit der Veröffentlichung von Dr. James Fadimans The Psychedelic Explorer es Guide: Safe, Therapeutic, and Sacred Journeys im Jahr 2011.

Dr. Fadimans Buch untersucht Mikrodosing 1P lsd als Subkultur des psychedelischen Gebrauchs. Während eine Reihe von indigenen Kulturen, sowie moderne Profis, Mikrodosierung als eine Möglichkeit genutzt haben, eine Vielzahl von Vorteilen freizuschalten, führte Dr. Fadimans Buch formell den Begriff “Mikrodosierung” in den psychedelischen Mainstream ein.

Aber Dr. Fadimans Buch hat nicht nur ein Stück Terminologie beideratoniem beigetragen; es weckte die Neugier und Phantasie von Millionen von Menschen, die von den Berichten erfahrener Mikrodosierer fasziniert waren. Es lieferte auch eine Vielzahl von praktischen Informationen für alle, die es ausprobieren wollten, von denen ein großer Teil in diesen Kurs integriert wurde.

Dr. Fadimans laufende Forschung in Der Mikrodosierung dient als eine der wenigen modernen Studien über die Auswirkungen der Mikrodosierung speziell (die meisten anderen Forschung befasst sich mit größeren Dosen für spezifische therapeutische Ergebnisse).

Nach der Veröffentlichung von The Psychedelic Explorer es Guide kam der nächste große Schub im Bewusstsein der Öffentlichkeit für Mikrodosierung von einem Podcast-Interview, das Dr. Fadiman im März 2015 mit Tim Ferriss gab.

Ferriss, der nach dem Autor des Bestsellers “The Four Hour Work Week” berühmt wurde, hat ein riesiges Publikum von Personen, die sich für Unternehmertum, “Biohacking”, Selbstexperimente, Psychologie, Spiritualität und eine Reihe zusätzlicher Themen interessieren, die sie für ein Interesse an den Vorteilen der Mikrodosierung prädisponieren würden.

Sein Podcast-Interview mit Dr. Fadiman sprengte die Kernbotschaften über Mikrodosierung, die in The Psychedelic Explorer es Guide enthalten sind, aus einer Seifenkiste, die laut genug ist, um ein grundlegendes Bewusstsein für das Konzept deutlich zu erhöhen.

Kurz nach dem Sendetermin begannen die Hörer von Ferriss’ Podcast nicht nur, selbst mit Mikrodosierungen zu experimentieren; sie diskutierten darüber und teilten ihre Neugier mit ihren eigenen persönlichen Netzwerken. Folglich begannen Journalisten, Artikel über Mikrodosing zu schreiben, was zu noch größerem Bewusstsein und Interesse führte.

Das jüngste Interesse an Mikrodosierung stammt aus Ayelet Waldmans Buch “A Really Good Day: How Microdosing Made a Mega Difference in my Mood, My Marriage, and My Life”, das im Februar 2016 veröffentlicht wurde.

Waldmans Buch diskutiert ihr 30-Tage-Protokoll der Mikrodosierung mit LSD, um eine Vielzahl von psychologischen Symptomen anzugehen, die hauptsächlich durch hormonelle Veränderungen im Zusammenhang mit den Wechseljahren verursacht werden.

Vor der Mikrodosierung war Waldmans Stimmungsschwankungen so stark geworden, dass sie ihre Ehe und Beziehung zu ihren Kindern gefährdeten.

Danach sagte sie in einem Interview mit The Third Wave: “Dieser Monat hat mein Leben verändert, und ich bin jeden Tag traurig, dass ich es nicht weiter legal machen kann.”

Jetzt werden Zehntausende von Menschen auf der ganzen Welt auf Mikrodosierung umgestellt – sei es für die Behandlung psychischer Probleme, die Förderung der Kreativität oder die Bereitstellung neuer Richtungen für Unternehmer.

WAS IST 1P-LSD MICRODOSING?

Mikrodosierung ist der Akt des Konsums subperzeptiver Mengen an Psychedelika – am häufigsten LSD oder Psilocybin Pilze, sondern auch (in einigen Fällen legal) Ersatz wie Psilocybin-Praline oder 1P-LSD.

Sub-Wahrnehmung bedeutet, dass die Effekte subtil sind, aber einen spürbaren Einfluss auf Ihr Leben haben können.

In der Regel, Einzelpersonen integrieren sub-Perzeptivdosen in ihre wöchentliche Routine. Mikrodosierer berichten oft von einem höheren Maß an Kreativität, mehr Energie, erhöhter Fokussierung und verbesserten relationalen Fähigkeiten.

Viele Menschen Mikrodosis, um Depressionen oder Angstzustände zu behandeln, mit oft bemerkenswerten Ergebnissen.

Einige Enthusiasten berichten auch Mikrodosierung hilft, geistiges Bewusstsein zu erhöhen und alle fünf Sinne zu verbessern.

One Response

  1. infoabout_legal_high June 4, 2020

Leave a Reply